Auf der anderen Seite – South Carolina

Während meiner Frühlingsferien (eine Woche Spring Break) war ich mir Lea in South Carolina! Ich hab ihre Familie kennengelernt, die sind echt super nett und unglaublich witzig! Wir waren bei Lea’s cousine für eine Nacht in ihrem Strandhaus amd Strand, sind mit Golfkarts rumgefahren (ich bin ne richtig talentierte Fahrerin, yep!), sind viel Spazieren gegangen und haben uns die historische Stadt Charlston angeguckt, so mit Kutschfahrt und so 🙂

Wir sind auch zu einem Japanischen Restaurant gegangen, wo der Koch direkt vor unseren Augen gekocht hat. Ich war ganz schön überfordert, weil da so viel los war, also ich hatte voll viel Essen und dann hat der Koch da mit Feuer rumhantiert und so Geräusche geacht und so und dann kam auf einmal so ein Typ mit ner Trommel and und ich dachte nur so „oh cool, ne Show“ aaaaber dann stand er auf einmal direkt vor mir und hat mir Blumen, eine Kerze und einen Cupcake hingestellt. Ich war voll verwirrt haha. Warum ist das passiert? Weil Lea’s crazy cousine dem Kellner erzählt hat, dass es mein Geburtstag war 😀 Ich konnte nicht mehr aufhören zu lachen…

Guter Trip !

 

check it out!

haha ich bin in dem Video 🙂 Jaja, meine Schule ist schon echt cool 😀 oh und er singt über Pinguine, weil der Pinguin unser Schultier ist.

Much Going On

Hey guys,

bei mir war ganz schön viel los in den letzten Wochen. Ich war auf einem Campingtripcampingtrip. Wenn die Sonne geschienen hat, hab ich mich gefühlt als ob ich bei Oma im Garten rumrenne so in der Osterzeit 🙂 Ich war auch auf einem Kurztrip zu zwei richtig schönen kleinen Städten, Carmel und Monterey. Es war so schön dort. Wir waren an mehreren Stränden und haben unglaublich schöne Landschaften gesehen!

Wir waren auch im Aquarium dort, war echt ganz cool, bin mir nur nicht sicher, ob die ganzen Tiere sich da auch so wohlfühlen…

Guck ma, Nicolò, mein Italienischer Freund hat mich gefotoshootet (er will Fotograph werden) und dann hat er eins der Bilder bearbeitet. Nicolò'sWerk

Letzten Dienstag Morgen ist Alban, der Französische Austauschschüler nach hause geflogen. Das war schon ziemlich…schade. Es ist so komisch, dass nur noch drei Monate übrig sind. Mit anderen Worten: 12 Freitage. Zeit fliegt.

Ich werde übrigens am 9. Juni morgens in Berlin ankommen.

So see you in three months!

 

 

Schöne Aussichten

Ich hatte vor allem in den letzten paar Wochen richtig schöne Aussichten! Wir warn wandern an unglaublich schönen Orten, oh mann ich liebe es einfach zu wandern! 20140126_132518

Ja, also 4 Monate sind noch übrig von meiner Zeit hier in California. Ich bin so froh und dankbar, hier zu sein und bald wieder nach hause zurückkommen zu können! Es ist echt ein schönes, aber gleichzeitig verwirrendes Gefühl so zwischen zwei Welten zu stehen, ein Fuß hier, einer da. Aber ich genieße es!

Ich habe letzte Woche angefangen mit Tanzen. Das ist eine College class, aber leider sone totale beginner class, also ist manchmal echt langweilig so zwischendurch, zum Beispiel die choreographien, die wir lernen könnte sogar ein Toast tanzen. hahah aber ist trotzdem schön einfach tanzen zu können! 😉

Nächstes Wochenend werden wir campen gehen, freu mich schon drauf!

Liiiiebe Grüße nach Berlin!

Trip nach Southern California

Es war eine Woche, fühlte sich an wie drei. Wir sind ganz früh aufgestanden, losgefahren und sind dann so um 2 angekommen – in HOLLYWOOD, Los Angeles! Das war echt unglaublich da auf dem Walk of Fame herumzulaufen und sich die Sterne anzugucken. Habs echt genossen, es war warm, die Sonne hat geschienen, die Leute haben auf den Straßen gefeiert und da sind überall Palmem.

Danach sind wir zum Hotel gefahren, waren imIMG_4260

Auf einmal hebt er mich hoch!

Auf einmal hebt er mich hoch!

Pool und die nächsten 2 Tage haben wir in Disneyland bzw. California Adventur Park vebracht.

Dann sind wir noch südlicher zu Mike’s Schwester, die in San Diego wohnt, gefahren. Wir waren an mehreren Stränden, einbisschen shoppen, waren auf einer Achterbahn und haben lecker gegessen. Es war ein schöner, relaxter Urlaub! Hab jetzt noch zwei Wochen Ferien, dann gehts wieder in die Schule.

🙂

Beachte den Hintergrund!

Beachte den Hintergrund!

3 Monate

994924_522466141180727_1926090939_n

International auf’m Football Game – China, Mexiko, USA, Italien, Deutschland und Kolumbien

oh maaann. Ich hab meinen Blog voll vergessen! Tut mir soo leid!

Für Marie: Wird schon alles gut gehen 😉

Football ist soooo coool. Ich versteh die Regeln zwar immer noch nicht, aber werd ich schon noch lernen….vielleicht auch nicht. Es riecht so gut auf Football games!! Ich war schon auf vielen Sleepovers mit Freunden, haben Filme geguckt und Pizza gegessen, hat immer richtig Spaß gemacht!

Mir gehts gut, hoffe, euch auch!

Schon 5 Wochen

Ein art piece für ein Schulprojekt...das ist richtig gut angekommen! :)

Ein art piece für ein Schulprojekt…das ist richtig gut angekommen! 🙂

Lea & ich gucken GREASE im Park

Lea & ich gucken GREASE im Park

eeeh ja, Lini macht Gartenarbeit!

eeeh ja, Lini macht Gartenarbeit!

Nicolò, der italienische Austauschschüler

Nicolò, der italienische Austauschschüler

...und Alban, der Franzose :)

…und Alban, der Franzose 🙂

…bin ich hier, das ist mehr als ein ganzer Monat! Mehr als ein Zehntel von meinem Auslandsjahr! Die Zeit vergeht schnell…

Also mein Stundenplan hat sich geändert. Ich hab jetzt immernoch Bio, Digital Media und American Sudies, aber anstatt International Current Events und Student Leadership hab ich jetzt noch Spanisch (3) und Gemetrie. Ich mag meinen Stundenplan! Besonders Spanisch ist immer superlustig und in Geometry zeichnen wir nicht einfach nur Symmetrieachen in irgendwelche Formen, sondern arbeiten am Computer mit so Programmen, wir programmieren richtig. Gut, dass ich das mal lerne. Hab aber richtig viel zu tun, um hinterher zu kommen, weil New Tech schwieriger ist als andere Schulen. Aber bis jetzt schlag ich mich ganz gut mit straight A’s. 🙂

Ah, letzte Woche war ja mein Geburtstag. Der war schön, wir waren am Strand 😛 Und Lea&Mike haben mir ein Kleid und Schuhe geschenkt.

Gestern ar mein erster Dance! Es hat so viel Spaß gemacht!! Wir haben getanzt zu (meist) guter Musik, haben Fotos gemacht und gequatscht. War echt witzig!

 

 

California

Jetzt bin ich schon fast zwei Wochen in Napa und ich finds echt richtig schön! Wir sind schon viel rumgefahren, ich mag die Landschaft voll.

Lea & me

Lea & me

Golden Gate Bridge!!

Golden Gate Bridge!!

Amerikanische und deutsche Spezialitäten ;)

Amerikanische und deutsche Spezialitäten 😉

In den Weinbergen

In den Weinbergen

Meine Gasteltern

Meine Gasteltern

Auf unserem ersten Wandertrip :D

Auf unserem ersten Wandertrip 😀

Die Küste, war ziemlich windig!

Die Küste, war ziemlich windig!

Walter, der ist crazy ;)

Walter, der ist crazy 😉

That's America haha hab schon etwas zugenommen...

That’s America haha hab schon etwas zugenommen…

San Francisco Chinatown, ich liiiebe SF!

San Francisco Chinatown, ich liiiebe SF!

Und das ist meine Schule. New Technology High School :)

Und das ist meine Schule. New Technology High School 🙂

Fair. Hat soo viel Spaß gemacht!

Fair. Hat soo viel Spaß gemacht!

Mit Lea & Mike verstehe ich mich super! Die sind soo lustig 🙂 Wir waren auf so einer Art Rummel, da sind noch Freunde mitgekomme, die ich auch voll mag. Mit ihnen waren wir auch schon an der Küste in Captain’s Cabin. Das hat Spaß gemacht!
Essen gehen kann man hier auch gut. Das beste war Cold Stone. Da gibts extrem cremige Ice cream und man kann sich aussuchen, was die einem da untermischen (zB Walnüsse, Oreo Kekse, Reese’s Peanutbuttercups, Himbeeren, Bananen, Snickers,…worauf immer du Lust hast). Das ist wirklich suuuperlecker. Und dann waren wir noch bei Squeeze, da gibts cheeseburger mit wirklich seeehr viel Käse, einfach awesome!! Aber meine hostfamily kocht recht gesund, zum Glück ;D

Meinen ersten Schultag hab ich auch gut überstanden. Es gibt an meiner Schule noch vier weitere Austauschschüler: Einer aus Frankreich, einer aus Italien, eine aus Italien und noch eine aus Deutschland, mit denen versteh ich mich echt gut, immer lustig mit den exchange students! 😉

Das Schulsystem ist ja hier einbisschen sehr anders. Ich hab nur 5 Fächer. American Studies (eine Mischung aus aamerikanischer Geschichte und amerikanische Literatur), digital media (wo ich Fotoshop und so lerne, sehr interessant), Student Leadership (da lernen wir wie wir ein guter Leader/Vorbild sind oder so) , Biologie und International current events (wo wir über aktuelle Themen in der Welt sprechen). Ich werde Spanisch noch dazu nehmen, dann ändert sich mein Stundenplan etwas, aber ich hoffe nicht all zu sehr, denn ich mag den. Eine Stunde geht zwei Stunden und ich hab drei pro Tag (Montag bis Donnerstag). Freitags arbeiten wir an unseren Projekten.

Joa, das isses erstmal. Ich hoffe ich kriegs noch irgendwie hin, Fotos einzufügen und ansonsten schreib ich demnächst mal wieder 🙂

Neeew Yooork!

Bus Central ParkMacy's :) ausm Bus rausfotografiert siehste, hat geregnet. Trotzdem richtig schönJanine, mein buddy :D Brooklyn Bridge...glaub ich Coooole Leute hier!! :DDie Franzosen in unserer Gruppe der war witzig drauf! Countdown zum Super Bowl Times Square Unglaubliche Aussicht!Das Empire State Building. View vom Top of the RockHey guys,

sooo am Mittwoch morgen bin ich also losgeflogen. In Berlin hats geregnet, so süß, dass es um mich weint! 😉 Die Flüge sind alle gut gelaufen, da gabs keine Probleme. Als wir angekommen sind in NY, das war so um 4 pm, waren wir noch im Pool und hatten Spaß, haben geredet und gelacht und sind dann irgendwann schlafen gegangen. Das (oder der?) Jetlag kam bei mir erst am nächsten Tag.

TAG 1

Da hats leeeiiiiider fast die ganze Zeit geregnet, es war aber trotzdem toll! Wir waren im Central Park, lunch at Macy’s und shoppen bei Abercrombie and Fitch. Eigentlich wollten wir dann über die Brooklyn Bridge laufen, das mussten wir aber in den Bus verlegen, weil es zu sher geregnet hat…

Es ist alles so groß!

Abends waren wir auf dem Times Square, das war so…beeindruckend! Diese monstergroßen Bildschirme, alles leuchtete, blinkte und alles war so bunt und groß. Wir haben im Hard Rock Café Cheeseburger zum Abendbrot gegessen, oha, ich liebe Hard Rock Cafés! Dann etwas später, als wir Freizeit hatten auf dem Times Square, hat es so krass angefangen zu regnen, dass ich total und vollkommen durchnässt war. Dann haben wir uns in ein Europa Café gesetzt und ich bin echt fast eingepennt, da kam the Jetlag.

In unserer Gruppe waren auch drei Franzosen und da war noch eine zweite Gruppe mit niederländischen Ayusa Austauschschülern. Echt ALLE Leute waren supernett und soo lustig! In meinem Zimmer waren zwei Franzosen und noch ein richtig nettes deutsches Mädchen, mit der ich mich gut verstanden hab 🙂 Also hab ich den paar Tagen schon Englisch gesprochen und hab dann tatsächlich am Samstag morgen beim Kofferpacken auf Englisch gedacht!!

 

TAG 2

Am Freitag dann haben wir das 9/11 memorial gesehen, das war echt traurig! oh mann, ich kann keine Bilder mehr hochladen, weil das Upload-limit überschritten wird. aaah jetzt kann ich keine Bilder mehr reinstellen?? Verdammt! Da sind soo tolle dabei!

Mann, aber lässt sich jetzt nicht ändern. Wir sind Subway gefahren und haben die Statue of Liberty gesehen. Abends waren wir noch auf dem Top of the Rock und das war so wunderschön! Es wurde dunkel und alle Lichter gingen an und wir konnten also von sehr weit oben über das beleuchtete New York gucken, da war auch das Empire State Building dabei. wirklich wirklich wunderschön!

 

 

 

 

Meine Gastfamilie

Am Donnerstag kam der große Umschlag mit den Infos über meine Gastfamilie. Das Schuljahr 2013/2014 werde ich in Kalifornien verbringen. Da bin ich aber rumgesprungen, als ich das gelesen hab ;D

USA-Karte_dunkel_380_Kalifornien

Ich hab zwei Gasteltern, keine Gastgeschwister, dafür aber zwei Hunde und eine Katze. Meine Schule ist die New Technology High School. Hier ein Link: http://newtechhigh.org/

Die Stadt Napa liegt genau zwischen Sacramento und San Francisco und befindet sich in der bekanntesten Weinregion Nordamerikas.

Mediterranes Klima – Das heißt im Winter wirds nicht unter 10 Grad und im Sommer gehts bis in die 30, aber nich all zu heiß. 521px-Map_of_California_highlighting_Napa_County.svg

Am 31.07.2013 werde ich abfliegen. Erst von Berlin aus nach Frankfurt und von da mit den anderen deutschen Ayusa-Austauschschülern nach New York. Dort werde ich bestimmt nochmal was schreiben!

iHasta luego, amigos!